News aus der baiosphere

Gerechte Lebensmittelverteilung und faire KI-Nutzung: Wie bekämpfen wir den Hunger in der Welt nachhaltig? Die Paneldiskussion unterstrich die Schlüsselrolle von KI für die Zukunft der Ernährung.
Fraunhofers "AIQ-Bo" revolutioniert das Condition Monitoring: Das KI-Modell im Sensor erkennt autonom Anomalien - energieeffizient und dezentral. Dies minimiert manuelle Checks für Systeme wie Windturbinen und Brücken.
Gelungener Auftakt der ONE Munich Lecture Series: Leibniz-Preisträger Wolfram Burgard präsentiert wegweisende Forschung zu autonomen Robotern und automatisiertem Fahren. Wir sind gespannt auf die kommenden Vorträge.
Interdisziplinäre Forschung: Die LMU München stellt wegweisende KI-Forschung vor und startet das innovative KI-Forschungszentrum AIhub@LMU! Auch die baiosphere präsentiert sich vor Ort und gibt Einblicke in ihr Netzwerk.
Verantwortungsvolle KI-Forschung auf Open-Source-Basis: Die "AI Alliance" mit über 50 Partnern, u.a. IBM, Meta und die TUM, schafft ein offenes KI-Ökosystem. Projekte sollen KI transparent, zugänglich und sicher machen.
Professor Aldo Faisal und sein Forschungsteam an der Universität Bayreuth haben in Kulmbach das Live-in-Lab eröffnet. Hier sollen Menschen im Alltag mithilfe von KI beobachtet und ihr Verhalten erforscht werden.
Die EU-Kommission schreibt 290 Millionen Euro für digitale Technologien aus. Forschung zu KI, Daten und Robotik stehen dabei im Fokus. Noch bis 19. März 2024 können Anträge eingereicht werden.
Prothese und taktiles Exoskelett: MIRMI präsentiert innovative Konzepte für Oberarmprothesen, die menschliches Verhalten nachahmen und Interaktionskräfte minimieren. In Zukunft sollen weitere Optimierungen folgen.
Das Bamberger Zentrum für Künstliche Intelligenz (BaCAI) an der Otto-Friedrich-Universität ist eröffnet. Neun KI-Professuren decken ein breites Spektrum ab, von maschinellem Lernen bis zu KI in Industrie und Medizin.
Neue Chance für deutsch-indische KI-Projekte: Der Förderaufruf des IGSTC 'KI für Nachhaltigkeit' für Organisationen aus Indien und Deutschland startet ab Januar 2024. Finden Sie jetzt den passenden Projekt-Partner!