News aus der baiosphere

Debatte über KI und ihre Einflüsse auf die Kunstszene: In Augsburg diskutierten Experten, wie KI die Kreativität beeinflusst und Gestaltungsberufe verändert. Spannende Einblicke für Kunstinteressierte im Glaspalast.
Lernerfolg für Studierende dank neuer Bildungsplattform: HAnS, das intelligente Hochschul-Assistenz-System, verbindet KI mit Didaktik, schafft strukturierte Lernumgebungen und revolutioniert den Umgang mit Lehrmaterial.
Der Bayerische KI-Rat geht geschlossen in seine zweite Amtsperiode und wird durch den renommierten Wissenschaftler und Unternehmer Prof. Björn Ommer von der LMU verstärkt.
Mit überarbeiteter Software und rund 250 km/h rast der autonome Rennwagen der TUM erneut zum Sieg bei der Indy Autonomous Challenge in Las Vegas. Auf das Gewinnerteam warten nun weitere Rennen in Monza und Abu Dhabi.
Zwei Supercomputer u.a. aus Mitteln der Hightech Agenda unterstützen bald die Erforschung von Wetter, Klima und Machine Learning. Die Rechner sollen künftig deutschlandweit für die Wissenschaft verfügbar sein.
Über 20.000 Besucher erkundeten die Ausstellung "Kann KI Sehen lernen?" im Deutschen Museum. Interaktive KI-Anwendungen wurden in Zusammenarbeit mit dem MCML und dem DLR präsentiert. Ein Erlebnis für Jung und Alt!
Bayerns Digitalminister Dr. Fabian Mehring will den Freistaat zum führenden KI-Zentrum Europas machen. Auf der DLD kündigt er einen Innovationsbeschleuniger für KI an. Das Leuchtturmprojekt kommt KMU und Startups zugute.
Wie können Pflegeroboter Vertrauen gewinnen? Das Forschungsprojekt "Responsible Robotics" der TUM und der Universität Graz ging dieser Frage auf den Grund und untersuchte ethische, rechtliche und technische Aspekte.
Die Studie untersucht das Verhalten von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung bei der Arbeit mit Cobots. Ergebnisse betonen die Bedeutung angepasster Arbeitsplätze für individuelle Stärken und weisen auf potenzielle Vorteile hin.
Ab Januar 2024 sind Unternehmen, öffentliche Verwaltungen für KMU und weitere Einrichtungen eingeladen, im Rahmen des EU-Programms „Digitales Europa“ Projekt-Vorschläge einzureichen.